Stefan Hürlimann, 54

Arbeitgeber und Position:
changetraining.ch, Geschäftsführer, Berater und HR-Experte

Abschluss/Jahr, Hauptfächer:
1993, lic.oec.publ (MA), Richtung Leadership und Organisation

LinkedIn Profil Stefan Hürlimann


10 Fragen an Stefan Hürlimann

BERUFLICHES:

Wie würdest du einem 5-jährigen Kind deinen Job / deine Tätigkeit in einem Satz beschreiben?
Ich flicke Firmen, die nicht mehr gut funktionieren. Zudem helfe ich ihnen, neue «Gschpändli», also neue Mitarbeitende, zu finden.

Welches Ereignis hat dich am stärksten geprägt in deiner beruflichen Laufbahn?
Die Gründung meiner eigenen Firma changetraining.ch im Jahr 2008. Plötzlich war ich für alles selber verantwortlich.

Wenn du die Macht hättest: Was würdest du am heutigen Wirtschaftssystem (oder allgemeiner: an der heutigen Gesellschaft) ändern?
Das Modell Schweiz, bezüglich direkter Demokratie und dualem Bildungssystem würde ich gerne in der 2. und 3. Welt beliebt machen und in ausgewählten Ländern in einer Mega-Government-Transformation mit einem Team entsprechender Experten begleiten.


AUS DER STUDIENZEIT:

Welche Vorlesung oder welche/r ProfessorIn ist dir aus deiner Studienzeit besonders in Erinnerung geblieben – und warum?
Die Vorlesungen in Finance und Buchhaltung mit Prof. em. Dr. Rudolf Volkart und Prof. Conrad Meyer waren trotz der trockenen Materie witzig, praxisorientiert und menschlich gestaltet.

Was hast du aus deiner Studienzeit mitgenommen (fachlich und persönlich)?
Das selbständige Arbeiten und Verantwortung zu übernehmen haben mich geprägt. Fachlich hat mich schon da das Fach Organisationsentwicklung und -beratung sowie Leadership begeistert.

Welchen persönlichen Ratschlag hast du an die heutigen Studierenden?
Das zu studieren, was dich am meisten interessiert und Energie gibt, und nicht, was am meisten Karrieremöglichkeiten und Geld verspricht. Dranbleiben, bei möglichen Rückschlägen nicht aufgeben.


PERSÖNLICHES:

Welches ist die beste Entscheidung, die du im Leben getroffen hast?
Die Gründung meiner eigenen Firma changetraining.ch, wenn auch viele meinten, das sei riskant und zu waghalsig.

Welches war der beste Ratschlag, den dir jemand gegeben hat? Und warum?
Ratschläge sind bekanntlich auch Schläge; nein, Spass beiseite: Die Empfehlung, ein Studium an der Universität zu starten, habe ich trotz eigenen Zweifeln, nie bereut.

Wen würdest du gerne an der Hotel-Bar antreffen?
Michail Gorbatschow, ehemaliger Staatspräsident der Sowjetunion. Er transformierte mit Glasnost (Offenheit) und Perestroika (Umbau) die sowjetische Politik. In Abrüstungsverhandlungen mit den USA leitete er das Ende des Kalten Krieges ein und erhielt 1990 den Friedensnobelpreis.


UND ZUM SCHLUSS:

Hast du einen besonderen Wunsch oder ein spezifisches Feedback an OEC ALUMNI UZH?
Ich möchte mich beim Vorstand für das tolle Engagement und die Organisation der vielen wertvollen Veranstaltungen bedanken. Da steckt immer viel Arbeit und Herzblut dahinter. Dies habe ich selber in meinen ehrenamtlichen Tätigkeiten beim Wirtschaftswissenschaftlichen Verein (WWV), heute Fachverein Oekonomie, oder als Regionalleiter Zürich bei network.ch – gay leadership – gesehen.

Vorheriger Beitrag